Älteste Hirschhornerin feierte 106. Geburtstag im Haus der Pflege und Betreuung „Am Michelberg“

04. Dezember 2017 vom CASA REHA Seniorenpflegeheim Am Michelberg
Schlagworte: , , ,

Am Montag 04. Dezember 2016, feierte Frau Elisabeth Riemer im Haus der Betreuung und Pflege „Am Michelberg“ ihren 106. Geburtstag.

Nach wie vor erfreut sich die Jubilarin, die seit 2006 im Casa-Reha-Seniorenheim lebt, bester Gesundheit. Ihr einziges Handicap ist eine Gehbehinderung, die sie sich nach einem Sturz zugezogen hat. Seither bewegt sie sich im Rollstuhl.

Mit ihrem nach wie vor hellwachen Geist und beneidenswertem Gedächtnis verfolgt sie täglich das Leben und die Geschehnisse in ihrer alten Heimat Eberbach und nimmt als Heimbeirätin aktiv am Geschehen im Seniorenheim teil.

Auf ihrem Apartment, von dem Sie den Blick auf Neckar und das Schloss geniest, liegt immer ein aufgeschlagenes Buch oder die aktuelle Ausgabe der Rhein-Neckarzeitung auf dem Tisch. Lesen sei für Frau Riemer schon immer wichtig gewesen. In Frau Riemers Zimmer findet man Belletristik aus den verschiedensten Epochen und unterschiedlichsten Autoren.

Wenn Frau Riemer nicht in ihrem Apartment die Tageszeitung oder ein Buch liest, ist sie meistens bei einer Veranstaltung in der Einrichtung unterwegs.

Man findet Sie zum Beispiel bei der Seniorengymnastik, beim Gedächtnistraining, bei der Tiertherapie oder auch beim wöchentlichen Musiknachmittag. Auch an der wöchentlichen Gesangsgruppe in der Cafeteria nimmt sie regelmäßig teil.

Frau Riemer wurde 1911 in Heidelberg geboren und lebte nach Ihrer Verheiratung mit Emil Riemer in Eberbach. Dort hat sie sich einen großen Bekanntenkreis aufgebaut, noch heute hält sie Kontakt zu verschiedenen Eberbachern.

Frau Riemer war über 67 Jahre mit ihrem Mann Emil Riemer verheiratet. Ihr Mann verstarb mit 93 Jahren. Aus dieser Ehe stammt ihre einzige Tochter, die in der Nähe von Darmstadt lebt und ihre Mutter regelmäßig besucht.

Zu ihrem Geburtstag hat sich Frau Riemer noch weitere erfüllte Jahre gewünscht.

Das Team von Pflege und Betreuung am Michelberg schließt sich diesem Wunsch gerne an.